Der Staffelstab ist weitergegeben

 

Auf unserer Mitgliederversammlung am 09.06.2021 wurde der neue Vorstand des AktivVerbund e.V. gewählt.

 

Unsere bisherige Vorsitzende Renate Schusch übergibt den Staffelstab an Katja Braune. Damit ist der Generationswechsel eingeleitet. Aber Renate Schusch verlässt den Vorstand nicht, sie wird als stellvertretende Vorsitzende gemeinsam mit Meta Kemmerich dem AktivVerbund e.V. im Vorstand erhalten bleiben.

 

Unser neu gewählter Vorstand besteht jetzt aus :

 

Vorsitzende                Katja Braune

Stellv. Vorsitzende    Renate Schusch und Meta Kemmerich

Kassenwart                 Jens-Holger Hopp

Schriftführer              Björn Braune

Beiräte                        Simone Dreblow, Ginette Schenk, Cornelia Jürgens und Marita Leßny

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei Renate Schusch für ihr bisheriges Engagement bedanken.

 

Liebe Schuschi,

 

der AktivVerbund e.V. sagt vom ganzen Herzen            D – Du bist einfach großartig.
                                                                                                A – Arbeiten kannst du wie ein Tier.
                                                                                                N – Nie hast du aufgegeben.
                                                                                                K – Klar, du warst immer da.
                                                                                                E – engagiert dabei.

 

Unser Dank geht auch an unsere neuen Mitglieder im Vorstand, Cornelia Jürgens und Björn Braune.

Neu aufgestellt freuen wir uns weiter für das Wohl von Pflegekinder, Adoptivkindern, Kindern mit Gewalterfahrungen und deren Familien eintreten zu können.

 


 

Dialogforum „Pflegekinder mit Behinderung

– Wie finden Kinder mit besonderen Bedarfen ein gutes Zuhause in einer Pflegefamilie in Berlin?“

Am Montag, dem 26.04.2021, fand in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr das Dialogforum zum Thema „Pflegekinder mit Behinderung – Wie finden Kinder mit besonderen Bedarfen ein gutes Zuhause in einer Pflegefamilie in Berlin?“ statt. Der Paritätische Wohlfahrtsverband lud gemeinsam mit der Lebenshilfe Berlin e.V. und  den Pflegekinderdiensten Neukölln-West und Lichtenberg des Kinder- und Jugendhilfe-Verbundes Berlin-Brandenburg zum online Austausch ein. Diese gut organisierten Stunden wurden vom AktivVerbund e.V. durch Meta Kemmerich und Katja Braune vertreten.

Christian Sievert (Referent Jugendarbeit im Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V.) und Anna Zagidullin (Referentin Hilfen zur Erziehung Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V.) führten freundlich, symphytisch und zielführend durch diese intensiven Stunden. Die unterschiedlichen Referentenbeiträge, von Fachkräften wie zum Beispiel  von Nadine Sobolewski (pädagogische Leitung Pflegekinderdienste Neukölln-West und Lichtenberg des Kinder- und Jugendhilfe-Verbundes Berlin-Brandenburg), und Pflegeelternbeiträge, u.a. von Meta Kemmerich (stellvertretende Vorsitzende AktivVerbund e.V.) zeigten auf, was bereits gut in Berlin klappt, aber auch was unbedingt geändert werden muss.

Es zeigte sich durch die produktiven Beiträge, dass u.a. die Finanzen , Möglichkeiten der Erholung für Pflegeeltern und die Altersvorsorge in Berlin ausgebaut und überarbeitet werden müssen.  Dem Mangel an qualifizierten Pflegeeltern, für Kinder mit besonderen Bedarfen, kann nur durch adäquate Angebote und  der Absicherung für Pflegeeltern entgegengewirkt werden.

Wir freuen uns beim Dialogforum dabei gewesen zu sein und auf den weiteren Austausch dazu.

 


 

Online Workshop: Stress – den eigenen Körper ( wieder) zum Freund haben

 

Am 27.03.2021 fand unserer 1. online Workshop mit Inga Hachmann ( www.ingahachmann.de/ ) statt.

Und was sollen wir sagen? Es war ein Erfolg.

Inga hat es geschafft mit ihrer herzlichen Art die Theorie mit der Praxis zu vereinen und damit die Teilnehmer zu fesseln. Es wurde interessiert zugehört und mitgemacht. Sowohl Teilnehmer als auch unsere Referentin waren mit Spaß dabei. Die zwei Stunden vergingen wie im Fluge. Für einige Teilnehmer war es eine Auffrischung und für wieder andere Teilnehmer war vieles Neues dabei. Jeder konnte was mitnehmen, sei es für sich selbst, die Familie oder für die Kollegen.  Alle waren sich einig “ Der Workshop war klasse.“

Wir freuen uns bereits jetzt schon auf den nächsten Workshop mit Inga Hachmann am 05.05.2021 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr zum Thema : Wenn die Wut Ihre Zähne zeigt.